Schwimm-Kreisfinale 2018

Schwimm-Kreisfinale 2018

Foto Schwimmen Kreisfinale 2018

Foto hinten von links: Marie Brandl, Alena Dirnaichner, Franz Roiner und Moritz Kreck
Foto vorne von links: Celina Fuchsa, Lena Paintmeier und Ronja Geigenberger

Am Mittwoch, den 18. Juli 2018, stand erneut das Schwimm-Kreisfinale in Pfarrkirchen auf dem Programm. Zu diesem Wettbewerb durfte jede Schule des Landkreises ihre besten Schüler bzw. Schülerinnen über 50 Meter Brust- und Freistilschwimmen an den Start schicken.

Bei der abschließenden „Gaudi-Staffel“ waren neben den schwimmerischen Fertigkeiten auch lustige Geschicklichkeitsübungen verlangt, um den Sieg zu erlangen.

Bei diesen Meisterschaften aller Schulen des Landkreises Rottal-Inn konnten folgende Schüler/innen der Stefan-Krumenauer-Realschule Eggenfelden Medaillen gewinnen:

Platzierung Name Disziplin
1. Platz Celina Fuchsa (Klasse 6d) (50 Meter Brust; Mädchen Jahrgang 2006)
2. Platz Alena Dirchnaichner (Klasse 8b) (50 Meter Freistil; Mädchen Jahrgang 2004)
2. Platz Franz Roiner (Klasse 6f) (50 Meter Freistil; Jungen Jahrgang 2005)
2. Platz Ronja Geigenberger (Klasse 6d) (50 Meter Freistil; Mädchen Jahrgang 2006)
3. Platz Brandl Marie (Klasse 9a) (50 Meter Brust; Mädchen Jahrgang 2003)
2. Platz „Gaudi-Staffel“

Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.

Roland Schilcher

Leichtathletik-Kreisfinale 2018

Leichtathletik-Kreisfinale 2018

Foto Kreissportfest 2018

Foto von links: Roberto Andreica, Elias Hartmann, Alexander Feichtmayr, Jonas Brunner, Jakob Schlögl, Francesco de Blasi, Hanna Mitsch, Leonie Unterhuber, Anais Charvieux, Paula Baumann und Celina Fuchsa

Am Mittwoch, den 11. Juli 2018, stand erneut das Leichtathletik-Kreisfinale in Eggenfelden auf dem Programm. Zu diesem Wettbewerb durfte jede Schule des Landkreises ihren jahrgangsbesten Schüler bzw. Schülerin im Dreikampf an den Start schicken.

Für die Langstrecken (Mädchen: 800m; Jungen: 1000m) konnte man pro Jahrgang ebenfalls die schulbesten Teilnehmer melden.

Für die abschließenden 4 x 100 Meter Staffeln der Mädchen und Jungen schickte jede Schule ihr schnellstes Quartett ins Rennen.

Bei diesen Meisterschaften aller Schulen des Landkreises Rottal-Inn konnten folgende Schüler/innen der Stefan-Krumenauer-Realschule Eggenfelden Medaillen gewinnen:

Platzierung Name Disziplin und Wettkampfklasse
3. Platz Hanna Mitsch (Dreikampf; Mädchen Jahrgang 2004)
3. Platz Leonie Unterhuber (Dreikampf; Mädchen Jahrgang 2003)
3. Platz Alexander Feichtmayr (Dreikampf; Jungen Jahrgang 2003)
3. Platz Jonas Brunner (1000m-Lauf: 3:49 min; Jungen Jahrgang 2007)
1. Platz Hanna Mitsch (800m-Lauf: 2:40 min; Mädchen Jahrgang 2004)
3. Platz Leonie Unterhuber (800m-Lauf: 3:11 min; Mädchen Jahrgang 2003)

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Hanna Mitsch (Klasse 8b) im 800-Meter-Lauf. Hierbei erzielte sie mit 2:40 Minuten die schnellste Zeit aller Teilnehmerinnen und wurde somit jahrgangsübergreifend Kreismeisterin in dieser Disziplin.  Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.

Roland Schilcher

Stadtführung Eggenfelden

Auf Erkundungstour durch Eggenfelden

  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c machten sich am Freitag, 13.07.2018 mit dem Stadtführer Herrn Nagel und ihrer Geographielehrerin Frau Kasper auf den Weg, Eggenfelden genauer zu erkunden. Erste Informationen erhielten die Schüler selbstverständlich über den Namensgeber ihrer Schule, Stephan Krumenauer. Als nächstes standen der Marienbrunnen am Stadtplatz und die St. Anna Kapelle auf dem Programm. Selbst ein Blick in die Gebeinekammer der Stadtpfarrkirche durfte nicht fehlen. Der Höhepunkt war mit Sicherheit die Besteigung des Kirchturms. Hervorragende Leistung erbrachten dabei die 24 Kinder, denn letztendlich haben alle das Ziel, die Aussichtsplattform, erreicht. Als Belohnung dafür erhielten die Teilnehmer einen grandiosen Ausblick über Eggenfelden. Nach der „Höhentour“ mit zahlreichen Informationen durch den Stadtführer und dem waghalsigen Abstieg ging es dann weiter zum „Hundling“, dem Neustifterbrunnen am Fischbrunnenplatz. Begeistert und mit großem Interesse folgte die 6. Klasse den Geschichten über die Sehenswürdigkeiten von Eggenfelden, die ihnen Herr Nagel auf sehr anschauliche Weise vermittelte. Dabei stand der Spaß am Erkunden stets im Vordergrund. Und so durften sich die Schülerinnen und Schüler am Ende dieser erlebnisreichen Stadtexkursion noch mit einer Kugel Eis belohnen.

 

Susanne Kasper

Realschule Eggenfelden ist Bayerischer-Vize-Meister

Realschule Eggenfelden ist Bayerischer-Vize-Meister

Oben von links: Julia Holzhauser, Sophia Schwinghammer, Julia Reichl, Amelie Heller, Celina Fuchsa, Theresa Meierhofer und Rea Vilsmeier

Unten von links: Theresa Reinberger, Jasmin Martner und Nina Nömayr

 

Die Fußball-Mädchen der WK IV (Jahrgang 2006 bis 2008) holten sich den zweiten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft. Leider konnten sie sich damit nicht für die deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Am 16.07.2018 machten sich die Mädchen als südbayerische Meister auf den Weg nach Regensburg, um sich dort gegen die nordbayerischen Sieger, das Augustinus Gymnasium Weiden, zu beweisen.  

Als erstes war, wie auch in den Turnieren zuvor, die Technikübung an der Reihe. Zwar verloren unsere Mädels die Pass- und Dribbelübung, konnten aber mit der Torschussübung wieder ausgleichen. Somit begann gegen 13 Uhr das Spiel mit einem ausgeglichenen 0:0. In der achten Minute der ersten Hälfte geriet die Realschule mit 0:1 in Rückstand.

Unsere Mädchen kämpften tapfer, schafften es aber nicht, bei einer dicht stehenden Abwehr zum Torabschluss zu kommen. Als fünf Minuten vor Ende das zweiter Tor fiel, resignierten unsere Sportlerinnen und verloren das Spiel am Ende mit 0:4.

Die Mädchen haben eine hervorragende Leistung an den Tag gelegt. Noch nie gelang es einer Mannschaft der staatlichen Realschule Eggenfelden den bayerischen Vize-Meister-Titel zu erreichen. Die Schulfamilie freut sich über diese großartige und anerkennenswerte Leistung.

Die Mädchen werden als Sieger der Herzen in die schulische Sportchronik eingehen.

Bericht: M. Sager vom 18.07.2018