Archiv der Kategorie: Kunst

Nicht aus dem Auge verloren

Nicht aus dem Auge verloren – Schüler zeichnen die Augen bedrohter Tierarten

  • Folie35
  • Folie34
  • Folie33
  • Folie32
  • Folie31
  • Folie30
  • Folie29
  • Folie28
  • Folie27
  • Folie26
  • Folie25
  • Folie24
  • Folie23
  • Folie22
  • Folie21
  • Folie20
  • Folie19
  • Folie18
  • Folie17
  • Folie16
  • Folie15
  • Folie14
  • Folie13
  • Folie12
  • Folie11
  • Folie10
  • Folie9
  • Folie8
  • Folie7
  • Folie6
  • Folie5
  • Folie3
  • Folie2
  • Folie1

Im Kunstunterricht der Klasse 8b lernten die Schüler zunächst den Künstler JR – Juste Ridicule kennen, in dessen Arbeit das Auge eine zentrale Rolle spielt.

So plakatierte JR beispielsweise ganze Favelas (Armenviertel Brasiliens) mit überdimensionalen Augenbildern der dort lebenden Menschen und lenkte dadurch die Aufmerksamkeit auf das dort vorherrschende Elend.

Durch die mit Ölpastellkreiden gezeichneten Bilder sollte eine ähnliche Wirkung erzielt werden. Die Augen, die unter anderem auch über Aula-TV gezeigt wurden, sollen die Augen des Betrachters öffnen und die Bedrohung verschiedener Tierarten bewusstmachen.

Realschule spendet 300 Euro für den Wunschzettelbaum

Realschule spendet 300 Euro für den Wunschzettelbaum

  • IMG_5982
  • IMG_5991
  • IMG_5993

Die Stefan-Krumenauer-Realschule hat dieses Jahr an den beiden Elternsprechtagen einen kleinen Adventsbasar in der Aula veranstaltet. Verkauft wurden weihnachtliche Dekoration und Grußkarten, die die Werken- und Kunstlehrerinnen mit einzelnen Klassen im Unterricht angefertigt hatten. Neben Tonwichteln und getöpferten kleinen Schalen trafen auch Dekoholzbretter und Geschenktüten den Geschmack der Eltern und häufig wurde gern mehr bezahlt als nötig, da man den guten Zweck unterstützen wollte. Durch den Verkauf konnte ein Gewinn in Höhe von 300 Euro erzielt werden, der direkt in die noch verbliebenen Kuverts am Wunschzettelbaum im Foyer des Rathauses wanderte. Diese gelungene Aktion ist vor allem dem Engagement einzelner Schülerinnen zu verdanken, die begeistert mitgeholfen und ausdauernd den Verkaufsstand gehütet haben. Nochmals vielen Dank für euer Engagement!

 

Magic City – Die etwas andere Kunstausstellung – Ein Rückblick

Magic City – Die etwas andere Kunstausstellung – ein Rückblick

  • IMG_5311
  • IMG_5284
  • IMG_5236
  • IMG_5219
  • IMG_2335

 

Magic City – die Kunst der Straße hatte im Juli 2017 ihre Türen für die jetzige 9d und 9e geöffnet. Für die Ausstellung haben die renommiertesten Street-Art-Künstler in der kleinen Olympiahalle in München eine magische Stadt erschaffen, wie es sie noch nie gegeben hat: Überdimensionale Wandarbeiten, überwältigende Graffitis, verblüffende 3D-Illusionen und überraschende Installationen. Auf 2.500 Quadratmetern erstreckte sich ein Mekka für Freunde von Graffiti, unkonventionellen 3D-Illusionen, seltsamen Objekte und Skulpturen. Die Schüler durften nach Herzenslust ihre Handy zücken, fotografieren, filmen und sich selbst in verblüffende Kunstwerke hineinbegeben. Wie die Fotos beweisen, machte das großen Spaß.

Carmen Moser